Kai Schiemenz

Biografie

Kai Schiemenz

1966
geboren in Erfurt
1990 - 1991
Studium an der Kunsthochschule Berlin-Weissensee
1992 - 1998
Studium Visual Cultural Studies, Universität der Künste, Berlin  
1999
Meisterklasse Professor Lothar Baumgarten, UdK Berlin
Lebt und arbeitet in Berlin

Stipendien & Preise

2010
New York Stipendium der Senatskanzlei Berlin Kulturelle Angelegenheiten
2009
MADA residency, Monash University, Melbourne
2006
Arbeitsstipendium der Stadt Madrid
2005
Villa Aurora Stipendium, Los Angeles
2001 - 2004
Arbeitsstipendium Bildende Kunst der Senatskanzlei des Berliner Senats
1999
GASAG Kunstpreis, Berlin  

Einzelausstellungen

2017
IN FARBE, Mies van der Rohe Haus, Berlin
2016
Steine, Galerie EIGEN + ART Leipzig/Berlin, Berlin
Große und Kleine Pistazie/ Malve/ Koralle
, Städtische Galerie Wolfsburg, Wolfsburg
2014
SPLITTER, Deutsche Werkstätten Hellerau, Dresden
TAKE FIVE, Galerie EIGEN + ART Leipzig/Berlin, Berlin 
2013
Host, Neuer Kunstverein Wuppertal
2012
Mr. Hyde, PayneShurvell London, UK
Mr. Hyde II, Kunstraum Sellerstraße, Griffelkunst-Vereinigung Hamburg
2010
Islands of Swarm, Light Projects, Melbourne, Australien
2009
Reihe: Ordnung sagt - Zukunft, Kunstverein Harburger Bahnhof, Hamburg
Now, I'll go and fix my garden, Deutsche Werkstätten Hellerau
2008
Suspended Empire, Kappatos Gallery, Athen, Griechenland
Tower of Nowhere, Auswärtiges Amt, Berlin
Rural Delights, Villa Romana, Florenz, Italien
2007
Shrunken theatre, Galerie Fahnemann, Berlin
Dwelling for Clandestine Clementine, Kunstverein Kreis Ludwigsburg 
2005
Total Cinema, Hochschulgalerie der HfbK, Berlin
Hysterische Avantgarde, Galerie Koch und Kesslau, Berlin 

Gruppenausstellungen

2017
Copy / Paste, Azad Art Gallery, Teheran, Iran
2016
WWW – Wasser, Wolken, Wind, Sammlung Würth, Schwäbisch-Hall
Wir suchen das Weite,
Staatliche Museen zu Berlin / Kupferstichkabinett, Berlin
Grün stört. Im Fokus einer Farbe,
Marta Herford, Herford
Braunschweiger Lichtparcours 2016, Kunstverein Braunschweig, Braunschweig
Drawings Q, Galerie Fahnemann, Berlin  
2015
Fokus, Galerie EIGEN + ART Leipzig/Berlin, Leipzig
2013
on paper, EIGEN + ART Lab, Berlin
Förderkoje, Galerie EIGEN + ART, Art Cologne
2012
POSITIONS, Galerie EIGEN + ART Leipzig/Berlin, Leipzig
2011
Total Theatre III, UBE Biennale, Japan
Neue Realitäten, Staatliche Museen zu Berlin/Kupferstichkabinett, Berlin
Wir sind alle Astronauten – Universum Richard Buckminster Fuller, Marta Herford, Herford
Concrete Geometries, AA London, UK
2010
lush life, Lehmann Maupin Gallery, New York
Light Projects, Melbourne, Australien
11th International Garden Festival, Grand-Métis, Kanada
The Knot, Bukarest, Warschau, Berlin 
Berlin Transfer, Berlinische Galerie, Berlin 
2009
NATURE, Fahnemann Projects, Berlin
Where the earth is the sky is the earth, Bundesgartenschau Schwerin
Black Little Curly Hair, Kappatos Gallery, Athen 
2008
Skulpturen Quadriennale Riga, Lettland
Eclipse, Stedefreund, Berlin 
Drawings, Galerie Fahnemann, Berlin 
2007
Domain of the Great Bear Teil III, Kunstraum München
Transatlantische Impulse, Villa Aurora Berlin
2006
Invisible City - Ideal City, Potsdam und Zamosc, Polen
Demokratie üben, Westfälischer Kunstverein, Münster
urban ceatures, Pori Art Museum, Pori, Finnland
Madrid Procesos 06, Spanien
2005
Wittgenstein in New York - Stadt und Architektur in der neueren Kunst auf Papier, Staatliche Museen zu Berlin/Kupferstichkabinett 
Kritische Gesellschaften, Badischer Kunstverein, Karlsruhe